Michael Tschechow Studio Berlin
Acting School and actor training
[german]

Current activities

 

current Workshops

 

 



50 Jahre Forum Kreuzberg

 

Der Trägerverein des MTSB feiert sein fünfzigjäriges Bestehen.

Zu diesem Anlass gibt es vom 8. bis 15. Juni viele interessante und spannende Veranstaltungen, zu denen die Menschen, die unter den Dächern des Forum Kreuzbergs leben und arbeiten, herzlich einladen.

Hier gehts zum Programm

 

Mi. 08. bis Mi. 15. Jun 22



Konzert und Vortrag

 

Im Rahmen der 50 Jahrfeier des Forum Kreuzberg

18 – 19 h
Konzert der Studierenden des Michael Tschechow Studio

20 h
Vortrag Jobst Langhans

„Poetisches Denken ist mehr, als nur Gedichte zu schreiben – ein Streifzug von Aristoteles über Hannah Arendt bis zu Elisabeth Gilbert durch die Welt des poetischen Denkens und die Folgen für die gesellschaftliche Entwicklung“

Hier geht's zur Aufzeichnung des Vortrages

So., 12.06.22
Museum des Kapitalismus, Köpenicker Str. 172, 10997 Berlin

 



Tage der offenen Tür

 

Mach Dir ein Bild von unserer Arbeit.

Fr. 17. Juni 2022

16:30
Ankunft (Getränke und Snacks)

17:00 – 19:00
Tschechow -Training / Fragen und Antworten – Jobst Langhans

20:00 – 22:00
Studiogespräch über die Schauspielmethode von Michael Tschechow
Jobst Langhans und Gäste
(Livestream)

 

Sa. 18. Juni 2022

10:30        
Ankunft (Getränke und Snacks)

11:00 – 11:45    
Tschechow –Training / Warm Up

12:00 – 14:00    
Impro-Bühne – Dido-Marie Laux

15:00 – 15:50
Offener Sprachunterricht – Beate Krützkamp

16:00 – 16:50    
Fechten – Stefan Lenz

17:00 – 17:50    
Offene Gesangsprobe – Bettina Erchinger und Beatrice Scharmann

19:00 -  ??    
Offener Abend
Studierende präsentieren Szenen und Lieder aus ihrem Repertoire,
anschl. Gespräch und Austausch

 

So. 19. Juni 2022

10:30        
Ankunft der Gäste (Getränke und Snacks)

11:00 – 11:45
Tschechow –Training / Warm Up

12:00 – 13:00    
Offene Probe – Jobst Langhans

13:00 – 14:00    
Nachbesprechung  und Gelegenheit, Fragen zu stellen.

Änderungen vorbehalten!

Übrigens, Du kannst gerne jederzeit während des Studienbetriebes bei Proben und Unterrichten hospitieren.
Setze Dich vor Deinem Besuch bitte kurz mit uns in Verbindung.

Michael Tschechow Studio Berlin, Eisenbahnstr. 21, 10997 Berlin

 



Unter der Kiefer

 

Der Zeiten Unzugänglichkeit

Ein Stück - entwickelt von den Studierenden des Tschechow Studienjahres 2021/22 - auf der Grundlage der Werke „Elizaveta Bam“ von Daniil Charms und „Aria da capo“ von Edna St. Vincent Millay und der Abschlusserklärung der Mitherausgeberin der Moskauer Studentenzeitschrift DOXA, Alla Gutnikova, nach Ihrer Verurteilung vor Gericht.

„Gleich, eh ich michs versehe, geht die Tür auf und sie kommen herein...
Sie kommen bestimmt, um mich zu fangen und vom Erdboden zu vertilgen.
Was habe ich angestellt. Was habe ich angestellt. Wenn ich es nur wüsste“,
stammelt Elizaveta ängstlich lauschend.
Dann Klopfen. Zwei Agenten stehen vor der Tür.
- Fliehen, aber wohin.
Doch als die Tür sich öffnet, verwandelt sich alles in eine sonderbare Welt. Wird Elizaveta hier einen Ausweg finden und werden die Verfolger sie verschonen? Die Suche nach der Freiheit entpuppt sich zur Gewissensfrage ... oder gibt es Freiheit ohne Gewissen?

Unsere Suche begann mit der Frage: „Wie entsteht Gewalt?“ Sie führte uns dahin, ein Stück auf der Grundlage der Werke „Elizaveta Bam“ von Daniil Charms und „Aria da capo“ von Edna St. Vincent Millay zu entwickelt.

Es spielen:
Frieda Adolphi, Cheryl Andrey, Nikola Anogiati, Merle Boeder, Michaela Buckley, Ann Krippner, Rasmus Rutsch und Jorun Svennson

Leitung:
Jobst Langhans

theaterforum kreuzberg, Eisenbahnstr. 21, 10997 Berlin

Kartenvorbestellungen über das theaterforum kreuzberg über die Website oder Telefon: 030 700 71 710

 

 


 

 

 
 Contact / Information

© Michael Tschechow Studio Berlin