Michael Tschechow Studio Berlin
Acting School and actor training
[german] Google+

Current activities

 

current Workshops

 

 

 



Abschluss Realismus

Aufbaustudium 1

Blaubart – Hoffnung der Frauen
Dea Loher

Wenn Dea Loher ihren Blaubart als „Hoffnung der Frauen“ tituliert, dann schwingt neben einer leisen Ironie von vornherein eine Umkehrung der Sachlage mit. Ihr Blaubart ist ein schwacher Mann, dessen Rollenunsicherheit ihn für die endlosen Projektionen der Frauen prädestiniert, welche der Liebe als letzter großer Utopie unserer Zeit nachjagen. Nachdem seine erste, nicht zufällig Julia genannt, sich tötet aus Liebe, wird sie für ihn zur Idealfrau, die er in allen folgenden suchen muss. So durchlebt er mit verschiedenen Frauentypen die Settings, die unsere Kultur für amouröse Beziehungen bereitstellt. Dabei kreuzt sein Weg immer wieder den einer Blinden, die ihn besser erkennt als alle anderen.

Heinrich Jonathan Bamberg | Jona Hansen
Die Blinde Leony Bäckmann | Katharina Rosenberger
Julia | Judith Vefika Kanal
Anna | Eva Lisa Paulick
Tanja | Christiane Mira Sharma

Gesamtleitung Beatrice Scharmann

Di. 15. , Mi. 16. und Do. 17. Mai 18        19.00 h

Michael Tschechow Studio Berlin, Eisenbahnstr. 21, 10997 Berlin

 



FATA MORGANA

Das Stück FATA MORGANA ist eine Stückentwicklung mit vier Darstellerinnen, die sich in drei Teilen mit dem geologischen Zeitalters des Menschen, dem Anthropozän beschäftigt. Im Hinblick klimabedingter Veränderungen, befragt das Stück die gestalterische, wie zugleich zerstörerische Dimension des Menschen in der Erdgeschichte. Anhand von Textauszügen aus dem Stück paradies fluten von Martin Köck, sowie Erzählungen über fiktive Klimakapsel - Landschaften des Architekten Friedrich von Borries, werden flutartige Szenarien des Untergangs und Architekturmodellen von zukünftigen Lebensräumen gegenübergestellt.

mit Marie Dolderer, Claudia Grobelsek-Vracko, Pia Jahn, und Marie-Hendrikje van de Ven

Regie: Dominik Fornezzi

Do. 28. , Fr. 29. und Sa. 30. Jun 18        20.00 h

Theater Strahl - Probebühne, Kyffhäuserstraße 23, 10781 Berlin

 



Tag der offnen Tür


Das detaillierte Programm erscheint im Juni.

Fr. 06. und Sa. 07. Jul 18        

Michael Tschechow Studio Berlin, Eisenbahnstr. 21, 10997 Berlin

 



NICHTS. Was im Leben wichtig ist

Von Janne Teller

Bühnenfassung von Andreas Erdmann
nach der deutschen Übersetzung
von Sigrid C. Engeler

Abschluss Tschechow Studienjahr
es spielen:
Susan Amsler-Parsia-Parsi, Raphael Conrad, Joel Dufey, Rahel Handrich, Debora Jürgens, Franzisca Kussmaul, Lisa Riesner, Mira Anna Schrenk und Leonie Wild

Leitung: Jobst Langhans

06. Juli 20:00 h öffentliche Generalprobe

Sa. 07. , So. 08. , Mo. 09. und Di. 10. Jul 18        20.00 h

Michael Tschechow Studio Berlin, Eisenbahnstr. 21, 10997 Berlin

 



Shakespeare Abschluss

Aufbaustudium 1

es spielen:
Leony Bäckmann, Jonathan Bamberg, Jona Hansen, Jacob Meinecke, Vefika Kanal, Lisa Paulick, Katharina Rosenberger, Mira Sharma

Leitung: Sarah Kane

Do. 12. , Fr. 13. und Sa. 14. Jul 18        20.00 h

Michael Tschechow Studio Berlin, Eisenbahnstr. 21, 10997 Berlin

 


 

 

 
 Contact / Information

© Michael Tschechow Studio Berlin